Information & Buchung (kostenlos) 0800 2 323 646

Von der Heimat der Azteken ins Land der Maya - 15 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
07.02.2021 - 21.02.2021
Preis:
ab 4368 € pro Person

Mexiko ist ein landschaftlich und kulturell faszinierendes Land mit einer atemberaubenden Natur und einer über 3000-jährigen Geschichte. Die vorspanischen Olmeken, Maya, Tolteken und Azteken hinterließen ganze Städte mit beeindruckenden Tempelanlagen. Erleben Sie die Vielfalt des Landes mit seinem unvergleichlichem kulturellen Erbe und gehen Sie auf eine Zeitreise zu Mexikos vorspanischer Blüte und kolonialer Pracht - von der Millionenstadt Mexiko Stadt bis an die Küste des karibischen Meeres.


1. Tag: Fluganreise

Mit Ihrer Globetrotter-Studienreiseleitung fliegen Sie von Hamburg nach Mexiko. Mexiko Stadt ist politischer, sozialer und kultureller Mittelpunkt des Landes. Ankunft am Abend und Transfer in Ihr Hotel. Übernachtung in Mexiko Stadt.


2. Tag: Mexico City

Rundgang im Zentrum zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Besuchen Sie zwei der berühmtesten Museen des Landes: Im Museo del Templo Mayor und im Anthropologischen Museum können Sie sich auf die kommenden Reisetage einstimmen. Abendessen und Übernachtung in Mexiko Stadt.


3. Tag: Mexiko City - Poza Rica

Besuchen Sie die gewaltige Pyramidenanlage von Teotihuacán. Zwischen 250 v. Chr. und 700 n. Chr. erbaut, wohnten zur Zeit ihrer Blüte vermutlich zwischen 125.000 und 250.000 Menschen in rund 2.300 Wohnkomplexen, damals sicherlich eine der größten Städte auf dem amerikanischen Doppelkontinent. Erst wenn man die gewaltige - 1 km lange - sogenannte "Straße der Toten" entlang läuft, werden die Dimensionen dieser Anlage bewusst. Übernachtung in Poza Rica.


4. Tag: Poza Rica - Veracruz

Erkunden Sie die Ruinenstätte El Tajnahe der Ostküste gelegen und ein besonderer Höhepunkt Ihrer Reise. Das berühmteste Bauwerk ist die 25 Meter hohe "Pyramide der Nischen". Anschließend besuchen Sie die von den Totonaken erbaute Anlage von Cempoala, von der bisher nur ein kleiner Teil frei gelegt wurde. Die Stadt zählte bei Ankunft der Spanier zu den bedeutendsten Siedlungen in der Region. Abendessen und Übernachtung in Veracruz.


5. Tag: Veracruz - Villahermosa

Unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die Altstadt von Veracruz mit der malerischen Plaza de la Constitución. Weiterfahrt nach Tlacotalpan. Bis 1998 war es eine beschauliche Stadt am Flussufer des Papaloapan, dann endete der "Dornröschenschlaf" der Stadt und die UNESCO erklärte Tlacotalpan zum Weltkulturerbe. Übernachtung in Villahermosa.


6. Tag: Villahermosa - Palenque

Villahermosa liegt in einer Umgebung von üppiger natürlicher Schönheit. Von der olmekischen Hochkultur blieben vor allem die ausgestellten Monumentalskulpturen erhalten. Auf einem Rundgang durch den Park entdecken Sie insgesamt 32 verschiedene Monumentalskulpturen, von denen die Kolossalköpfe aus Basalt und Granit am bekanntesten sind. Abendessen und Übernachtung in Palenque.


7. Tag: Palenque

Am Rande des Regenwaldes liegt eine der schönsten Ruinenstädte Mexikos. Seit ca. 300 v. Chr. siedelten Menschen hier, im 7. und 8. Jh. n. Chr. stand Palenque in voller Blüte; alle heute noch zu sehenden Gebäude stammen aus dieser Periode. Das türkisblaue Wasser der Wasserfälle von Roberto Barrios lädt zum Baden in kleinen Felsbecken ein. Übernachtung in Palenque.


8. Tag: Palenque - Uxmal

Das Forschungszentrum El Tormento befasst sich mit der Aufforstung von Waldgebieten und Sie erfahren Interessantes über die wichtigen Maßnahmen zur Stärkung der Regenwälder. Das schönste Gebäude der Ruinenstätte von Edzná ist sicher das "Gebäude der fünf Stockwerke", eines der interessantesten Bauwerke, die die Maya der klassischen Zeit errichteten. Am Abend erleben Sie die beeindruckende "Sound & Light Show" in den Ruinen von Uxmal. Abendessen und Übernachtung in Uxmal.


9. Tag: Uxmal

Tauchen Sie in die Geschichte der spät-klassischen Maya-Epoche ein. Die Anlage von Uxmal beeindruckt mit verzierten Fassaden, riesigen Terrassen und Plätzen, Säulen und Torbögen. Die Höhlen von Loltún bilden mit einer Länge von mindestens 8 km das größte zurzeit bekannte Höhlensystem Nord-Yucatáns. Die im Puuc-Stil erbaute Anlage Labná ist weniger bekannt als die großen Ausgrabungsstätten Yucatáns, jedoch keineswegs weniger interessant. Übernachtung in Uxmal.


10. Tag: Uxmal - Chichén Itzá

Die Hacienda Yaxcopoil stammt aus dem 17. Jahrhundert und erzählt die Geschichte der drei großen Epochen Yucatán's. Mérida, 1542 gegründet, ist bis zum heutigen Tag das Zentrum Yucatáns und hat ein reiches Maya- und Kolonialerbe. Bei Ihrem Rundgang lernen Sie u.a. die große Kathedrale und den Palacio Municipal kennen. Mérida beeindruckt mit kolonialem Charme, engen Straßen und romantischen Pferdedroschken. Überall in der Stadt ist der Einfluss Spaniens und Frankreichs spürbar. Übernachtung in Chichén Itzá.


11. Tag: Chichén Itzá - Valladolid

Heute erleben Sie die Kultstätte Chichén Itzá. Von den vom Urwald überwucherten Bauten wurden erst ca. 30 freigelegt und restauriert. "El Castillo", das beeindruckendste Gebäude, erhebt sich weit über die Anlage hinaus. "El Caracol" erinnert an ein Schneckenhaus. Das Observatorium diente den Maya unter anderem zur Beobachtung der Venus. Tauchen Sie ein in das bunte Markttreiben am "Mercado Municipal" und lassen Sie sich von der einmaligen Atmosphäre inspirieren. Abendessen und zwei Übernachtungen in Valladolid.


12. Tag: Vallodolid - Tulum

Optionaler Ausflug oder Tag zur freien Verfügung! Ihr Ausflug bringt Sie zu der Maya-Felsenfestung von Tulum, direkt am karibischen Meer gelegen. Tulum's Reiz liegt im Zusammenspiel der Ruinen mit dem weißen Sand und dem türkisblauen Wasser. Die Mayastätte Cobá, im subtropischen Wald gelegen, zeugt von den vielen terrassierten Straßen, die die Maya in und zwischen ihren Siedlungen anlegten.


13. Tag: Valladolid - Cancún

Die Stätte Ek' Balam bedeutet in der Sprache der Maya "Schwarzer Jaguar". Die luxuriösen Ausgrabungsstücke weisen darauf hin, dass Ek' Balam eine wohlhabende und einflussreiche Stadt der Maya war. Nur einen Steinwurf entfernt befindet sich die Wassergrotte Cenote Xcanché mitten im Regenwald. Rund 50 Meter im Durchmesser, bietet sie die Möglichkeit für ein angenehmes Bad im tropischen Klima. Abendessen und Übernachtung in Cancún.


14. Tag: Rückflug

Den Vormittag können Sie noch am Strand verbringen, am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hamburg.


15. Tag: Rückkehr

Ankunft in Hamburg.

15 Tage Reise
CRS-CODE [P GL2MEX]

Im Reisepreis enthalten
Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Hamburg nach Mexiko City und zurück von Cancun nach Hamburg inklusive Flughafensteuer, Sicherheitsgebühren und einem Freigepäck
Reise im modernen, klimatisierten Bus
13 Übernachtungen in 3 bis 4 Sterne Hotels mit Frühstück und 6 Abendessen
Globetrotter-Studienreiseleitung
Eintrittsgelder und Besichtigungen Museo del Templo Mayor, Archäologisches Museum, Pyramiden von Teothihuacán, Ruinen von El TajVanilleplantage, Anlage von Cempoala, Universität von Villahermosa, Ruinenstadt Chiapas, El Tormento, Edzná, Uxmal, Loltún, Labná, Kabah, Hacienda Yaxcopoil, Salsa Dzimul, Pyramiden Itzamal, Chichen Itzá, Ex-Convento de San Bernardino, Casa de los Venados, Ek'Balam, Cenote Xcanché und Lichtshow in Uxmal
Kofferträger in den Hotels (1 Gepäckstück pro Person)
Trinkwasser im Bus
Taxi-Abholservice

Bitte gültigen Reisepass mitführen, der zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Globetrotter Premium-Schutz ab+ € 202,-

Native Trails

  • Einzelzimmer Bad o. DU/WC Standard - lt. Ausschreibung
    4368 €
  • Doppelzimmer Bad o. DU/WC - lt. Ausschreibung
    3869 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Erhöhung Luftverkehrssteuer
    18 €
Reisesuche öffnen

Reiseprogramm

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk