Information & Buchung (kostenlos) 0800 2 323 646

Toulouse und Okzitanien - 7 Tage

August Brücke und die Saint Cecile Kirche in Albi
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
17.05.2021 - 23.05.2021
Preis:
ab 1630 € pro Person

Toulouse, die rosa Backsteinstadt, Weltkulturerbe, heißt Sie Willkommen. Duftende Märkte, Renaissance Paläste, ein reiches romanisches Erbe und der Canal du Midi machen den Charme der Metropole Okzitaniens aus. Reizvoll ist das mittelalterliche Gepräge hochthronender "Bastides" im fruchtbaren Gaillac Weinland, mit Albi, der umkämpften Hochburg der Katharer im 13.Jahrhundert und Carcassonne, der sagenumwobenen uneinnehmbaren Festung des sonnendurchfluteten Languedoc.

1.Tag Fluganreise Toulouse
Am Vormittag fliegen Sie von Hamburg nach Toulouse, Metropole der Region Okzitanien und beziehen Ihr Hotel nahe dem Capitole Platz. Gemeinsames Abendessen in einem ausgewählten Restaurant.

2. Tag: Toulouse
Heute lockt die "ville rose", die Ziegelsteinstadt an der Garonne, deren legendäre Capitole Platz mit Laubengängen, Opera und repräsentativem Rathaus im majestätischen Versailler Stil samt Spiegelsaal erbaut eine Illustration der Stadtgeschichte liefert. Elegante Palais aus der Renaissance säumen den Weg durch Alt-Toulouse mit dem Jakobinerkloster, einem Juwel südfranzösischer Gotik und der geschichtsträchtigen Basilika Saint Sernin, dem größten romanischen Bau Frankreichs, UNESCO Weltkulturerbe und Sammelpunkt der Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostella.

3. Tag: Garonne und Canal du midi
Am Vormittag statten Sie einem der zahlreichen bunten Märkte der Altstadt an der Garonne einen Besuch ab und besuchen in Pont-Neuf Nähe das Palais Assezat, ein Renaissance Meisterwerk mit der Stiftung Bemberg, einer umfangreichen Kunstsammlung aus Impressionismus und Fauvismus. Am Nachmittag rundet eine gemütliche Bootsfahrt zwischen Garonne und Canal du midi, der von Platanen umsäumten Verbindung zwischen Mittelmeer und Atlantik, das Erlebnis ab.

4. Tag: Bastides, Gaillac Weine, Albi
Mit Okzitanien verbindet man die "Bastides", ein Stück mittelalterlicher Urbanität im 13. Jahrhundert, so L'isle sur Tarn mit imposantem Arkadenplatz und Cordes s/Ciel, hochthronend, wehrhaft in malerischer Lage mit eleganten gotischen Adelspalästen. Inmitten des gleichnamigen Weinlandes liegt Gaillac mit Bukett reichen Kredenzen. In einem mittelalterlichen Weinschloss bei Gaillac werden Sie am Nachmittag zur Rotweinverkostung empfangen. Albi, die "rote Backsteinstadt" ist für 2 Nächte Ihre Abendetappe mit gemeinsamem Abendessen heute im Hotel.

5. Tag: Zwischen Ketzern und Can-Can
Albi, die rote Stadt am Tarn, Hochburg der Katharer im 13.Jh. im Kampfe mit der katholischen Kirche wartet kontrastreich auf Sie: hübsche Marktstraßen mit eleganten Patrizierhäusern, Foie Gras Pasteten in Hülle und Fülle und Sainte Cécile, die bombastische Backsteinkathedrale mit riesigem Fresko des Jüngsten Gerichtes zur Abschreckung der Ketzer! Zur Abwechslung lauern im Lautrec Museum, dem alten Bischofspalast, spärlich bekleidete Damen beim frivolen Can-Can des Malers Toulouse-Lautrec, eines Kindes aus Albi. Der Rest des Tages steht Ihnen in Albis malerischer Altstadt zur freien Verfügung.

6. Tag: Okzitaniens schwarze Berge
Am Rande der schwarzen Berge pausieren Sie in Castres mit im Gerberviertel farbenfrohen Fassaden und dem Goya Museum für die Grande der spanischen Malerei. Zur Mittagszeit im Weltkulturerbe Carcassonne sind Sie zum Cassoulet, dem klassischen südwestlichen Fleischeintopf mit weißen Bohnen im Restaurant erwartet. Im Anschluss will die "uneinnehmbare" von zwei gewaltigen Mauerringen und 38 Türmen umgebene Festungsstadt der Katharer und der Dame Carcas friedlich erobert werden. Abends sind Sie wieder in Toulouse zur letzten Übernachtung.
7. Tag: Rückflug nach Hamburg

7 Tage ReiseCRS-CODE [P GL2TOU]
Im Reisepreis enthalten
Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Hamburg nach Toulouse und zurück inkl. Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und einem Gepäckstück
6 Übernachtungen in guten Hotels mit Frühstück und 2 Abendessen
1 Mittagessen und 1 Abendessen in ausgewählten Restaurants
Globetrotter-Reiseleitung
Eintritte und Führungen Toulouse Rathaus, Basilika St. Sernin, Jakobinerkloster, Palais Assezat, Bootsfahrt Garonne, Weinprobe Castelnau, Toulouse-Lautrec Museum, Kathedrale St Cécile, Goya Museum
Taxi-Abholservice
Ihr Hotel (Änderungen vorbehalten)
Stadt Hotel Nächte Kat.
Toulouse Mercure Wilson 4 ****
Albi Grand Hotel d'Orleans 2 ***
Reisepreis ab € 1.495,-
€ 1.495,- gültig bis 15.03.2021 € 1.630,- gültig ab 16.03.2021
Einzelzimmer+ € 385,-
Bitte gültigen Personalausweis mitführen.
Globetrotter Premium-Schutz ab+ € 63,-

Mercure Wilson

  • Doppelzimmer Bad o. DU/WC - Übernachtung mit Frühstück, lt. Ausschreibung
    1630 €
  • Einzelzimmer Bad o.DU/WC - Übernachtung mit Frühstück, lt. Ausschreibung
    2015 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Frühbucherrabatt bis 15.03.21
    -135 €
Dominique Moreau

Dominique Moreau

„Was ist Reisen? ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile.“ , so teilt der französische Schriftsteller Anatole France die Meinung von Frau Moreau , gebürtige Französin. Nach ihrem Studium der Romanistik und der deutschen Sprache an der Pariser Sorbonne wechselte sie nach Bremen, wo sie sich an der Hochschule für Künste der Kunstgeschichte und der Malerei erfolgreich verpflichtete. Mit über 25 Jahren Erfahrung als Studienreiseleiterin konzipiert und leitet sie Reisen in zahlreichen Kunst- und Kulturlandschaften Europas, speziell in ihrer Heimat Frankreich und auf der iberischen Halbinsel. Mit fundiertem Wissen und Anekdoten wird die Vergangenheit bei ihr kurzweilig Sachkundig und humorvoll weiß sie die Kunden für die Eigenheiten, das aktuelle Geschehen in Politik und Gesellschaft zu begeistern, gepaart von erlesener Gastronomie.

Reisesuche öffnen

Reiseprogramm

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk