Information & Buchung (kostenlos) 0800 2 323 646

Mystischer Kaukasus - Von Baku bis Jerewan - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
11.08.2020 - 21.08.2020
Preis:
ab 2478 € pro Person

Erleben Sie eine faszinierende Rundreise zu den Höhepunkten Aserbaidschans, Georgiens und Armeniens. Sie erwarten UNESCO-Weltkulturerben wie die Altstadt von Baku, die Felszeichnungen in der Halbwüste bei Gobustan oder Mzcheta, die älteste Stadt Georgiens. Orientalisch anmutende Basare, osmanische Baustile und die traditionelle Weinproduktion erwarten Sie. Entdecken Sie die besondere Landschaft und die Kultur zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer.


1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Hamburg nach Baku in Aserbaidschan. Dort angekommen beziehen Sie Ihr Hotelzimmer.


2. Tag: Baku

Heute besichtigen Sie Baku, wo traditionsreiche Geschichte mit prunkvoller Gegenwart gepaart ist. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Wellkulturerbe und Sie sehen unter anderem den zoroastrischen Jungfrauenturm aus dem 5. Jahrhundert und die bedeutenden Moscheen sowie den jüdischen Stadtteil.


3. Tag: Baku - Surachani

Ihre Fahrt Richtung Süden führt Sie entlang des Kaspischen Meeres. Sie erreichen die jahrtausendealten Felszeichnungen in der Halbwüste bei Gobustan (UNESCO-Weltkulturerbe). Dann erreichen Sie die Schlammvulkane bei Elat ehe Sie den beeindruckenden brennenden Berg bei Digah sehen. Zuletzt besichtigen Sie den toroastrischen Feuertempel in Surachani.


4. Tag: Ethnographische Vielfalt

Zunächst fahren Sie nach Märäzä, wo sich neben einem jahrhundertealten muslimischen Friedhof ein zweistöckiges weißes Höhlenmausoleum befindet. Ihr nächster Halt ist Schamachi, die ehemalige Hauptstadt des Schwirman-Khanates, wo der bekannteste aserbaidschanische Dichter Nasimi geboren wurde. Sie besuchen eine Freitagsmoschee und die beeindrucken sieben Mausoleen auf dem Friedhof. Am Abend beziehen Sie Ihr Hotel in Scheki.


5. Tag: Bunter Orient in Scheki

Scheki, früheres Zentrum der Seidenproduktion, ist Ihr Ziel. Auf einem lokalen, orientalisch anmutenden Basar sehen Sie wie die Seidenstraße mit dem Handel verbunden war. Im Anschluss besichtigen Sie den Khan Sommerpalast mit seinen phantastischen Fresken und Glasfenstern, der Ende des 18. Jahrhunderts im osmanischen Stil erbaut wurde. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Telawi in Georgien.


6. Tag: Weinregion Kachetien

Sie erreichen die Weinregion Kachetien. Die Weinhersteller in der Gegen um Zinandali sind weit über die Grenzen Georgiens bekannt. Sie besuchen einen örtlichen Hersteller, bei dem Sie eine kleine Führung mit einer Weinprobe erwartet. Im Anschluss besuchen Sie die Familienresidenz der Fürsten Tschawtschawadse. Besonders ist der folgende Besuch einer Bauernfamilie, wo Sie mehr von der traditionellen Weinherstellung erfahren und den bäuerlichen Weinkeller besuchen. Am Abend Bezug des Hotels in Tbilissi.

7. Tag: Alte und neue Hauptstädte Georgiens
Heute besichtigen Sie in Tbilissi die Altstadt am Fluss Kura und die berühmte Metechni-Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Außerdem besichtigen Sie die Siono Kathedrale und Sie sehen eine Synagoge sowie die Antschischai-Kirche, die älteste Kirche der Stadt aus dem 6. Jahrhundert. Sie erfahren wissenswertes über das ehemalige deutsche Viertel in der Stadt und fahren anschließend mit der modernen Seilbahn zur Narikala-Festung. Am Nachmittag besuchen Sie Mzcheta, UNESCO-Weltkulturerbe und die älteste Stadt Georgiens.


8. Tag: Uplisziche und Gori

Sie besuchen heute die Höhlenstadt Uplisziche, die seit dem 1. Jahrhundert vor Christus bekannt ist. Als nächstes erwartet Sie die Stadt Gori, welche als Geburtsort des blutrünstigen Diktators Josseb Dschughaschwili, Deckname "Josef Stalin", bekannt ist.


9. Tag: Sewan-See

Heute erreichen Sie Armenien, wo Sie zunächst zu dem Sewan-See, einem der größten Bergseen der Welt, fahren. Am Abend erreichen Sie die armenische Hauptstadt Jerewan und beziehen Ihr Hotelzimmer.


10. Tag: Jerewan und Etschmiadsin

Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Jerewans. Dazu zählen der Republikplatz, das Opernhaus, das Parlament oder aber auch die Kaskade. Sie werden merken, dass Sie im ältesten christlichen Land sind. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Zizerkanaberd, einer Gedenkstätte für die Opfer des Völkermords an den Armeniern. Ihr nächstes Ziel ist Etschmiadsin, der Sitz des Katholikos aller Armenier, wo Sie mit etwas Glück den Katholikos selbst sehen.


11. Tag: Rückreise

Nach einer abenteurlichen Reise nehmen Sie Abschied vom schönen Kaukasus. Sie fliegen von Jerewan zurück nach Hamburg. Transfer in Ihre Heimatorte.

11 Tage Reise
Code: GL2KAU

Im Reisepreis enthalten
Flug von Hamburg nach Baku und von Jerewan nach Hamburg inkl. Flughafen- steuer, Sicherheitsgebühren und einem Gepäckstück
örtlicher moderner Reisebus
10 Übernachtungen in 3 Sterne, 4 Sterne und 5 Sterne Hotels mit Frühstück und Abendessen
Globetrotter-Reisebegleitung
örtliche deutschsprachige Reiseleitung
Stadtführungen in Baku, Scheki, Tbilissi, Mzechta, Gori, Uplisziche und Jerewan
Weinprobe bei Zinandali
Besuch einer Bauernfamilie mit Verkostung
Seilbahnfahrt in Tbilissi
Eintritte und Führungen laut Programm
Taxi-Abholservice

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen.
Bitte gültigen Reisepass mitführen.

Reisepreis ab € 2.229,-
Einzelzimmer + €249,-
Globetrotter Premium-Schutz ab + €102,-
Visum Aserbaidschan + €35,-

Globetrotter Reisen & Touristik GmbH

  • Einzelzimmer Bad o. DU/WC - lt. Ausschreibung
    2478 €
  • Doppelzimmer Bad o.DU/WC - lt. Ausschreibung
    2229 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Erhöhung Luftverkehrssteuer
    10 €
  • Visumsbeschaffung
    35 €
Reisesuche öffnen

Reiseprogramm

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk