Information & Buchung (kostenlos) 0800 2 323 646

Marseille und die Provence im Frühling erleben - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
10.04.2019 - 18.04.2019
Preis:
ab 1549 € pro Person

Geschichtsträchtige Plätze warten auf Ihren Besuch, so Arles, die alte römischen Hauptstadt. im eroberten Gallien oder Aix en Provence, die aristokratische Grande Dame der Provence. Einmalige Landschaften in Cassis mit leuchtenden Mittelmeerfjorden im Calanques Nationalpark oder im Feuchtbiotop der Camargue. Und nicht zu vergessen Marseille, die strahlende Metropole des 21.Jahrhunderts mit einem 2600 Jahren reichen mediterranen Erbe, wird Sie in Ihrem Bann ziehen.


1. Tag: Arles

Flug von Hamburg nach Marseille. Transfer nach Arles zu Ihrem Hotel.


2. Tag: Saint Rémy und die Alpilles

Mit Fontvieille verbindet man Daudets Mühle, mit Saint Rémy die Ausgrabungen des römischen Glanums und Van Goghs Zwangsaufenthalt im Jahre 1889. Dort malte er im Schaffensrausch binnen eines Jahres hunderte von Bildern. Im Hospital des Klosters Saint Pierre de Mausole besichtigen Sie van Goghs Bleibe. Inmitten der "Alpilles" thront Les Baux mit mittelalterlicher Festungsruine und erhabenen Stadtpalais vom 16. Jahrhundert. In der Niederung, umgeben von Olivenhainen, liegt Maussane mit exklusivem Olivenöl.


3. Tag: Camargue - Pferde - Stiere

Sie fahren durch die Camargue, im sumpfigen Naturpark des Rhônedeltas mit wilden Pferden, schwarzen Kampfstieren, rosa Flamingos und leuchtenden Salinenfeldern. Von Aigues-Mortes, der wehrhaften Stadt Ludwig des Heiligen und der Kreuzritter zwischen Meer und Salzsümpfen, gelegen führt die Route durch eine Polderlandschaft nach Saintes Maries de la Mer, dem berühmten Wallfahrtsort der Zigeuner mit mächtiger Wehrkirche, Kultstätte der schwarzen Sarah. Nach einem provenzalischen Mittagessen setzen Sie Ihre Fahrt fort und besuchen eine alt eingesessene Winzerfamilie. Eine Degustation rundet das Erlebnis ab. Über den berühmten Pont Langlois, kehren sie nach Arles zurück.


4. Tag: Römisches Arles

Auf eine ruhmvolle Vergangenheit blickt "die Stadt von Bizets" Arlésienne zurück. Am Samstag lässt Arles alle Sinne erwachen denn es herrscht große Marktstimmung in der Stadt. Dann lädt Arles mit seinem antiken Theater und einmaligen archäologischen Museum sowie der Romanik mit erlesenen Skulpturen an der St Trophime Kathedrale zum Besuch ein. Natürlich lustwandeln Sie auf van Goghs Fußstapfen mit seinen berühmten Motiven: im "Gelben Café" fing van Gogh an, von einer Künstlerkolonie zu träumen, arbeitete mit Gauguin in voller Harmonie in den römischen Alyscamps.


5. Tag: Aix en Provence - Marseille

In Aix en Provence ist heute der Maler Paul Cézanne angesagt. Im Atelier des Lauves ist die Präsenz des Malers immer noch spürbar. Der Weg in die Altstadt führt von der Cathédrale Saint Sauveur mit
schönem romanischen Kreuzgang zum
eleganten Rathausplatz mit duftendem Provencemarkt. Ein Bummel über den Cours Mirabeau führt am Nachmittag ins aristokratische Viertel Mazarin zum Musée Granet mit einzelnen Werken aus Cézannes Schaffensperioden. Anschließend heißt es: Auf nach Marseille,
mediterran, bunt, lebendig, provenzalisch wartet auf Ihren Besuch. Gemeinsames Abendessen in einem ausgewählten Lokal am Hafen.


6. Tag: Mittelmeerfjorde in Cassis

Östlich von Marseille trifft man auf faszinierende Landschaften in den Farben des Südens eingetaucht. Malerische Küstenorte wie der Fischereihafen von La Ciotat oder die Bilderbuchstadt Cassis mit bunten Gassen bezaubern. Bei einer Bootsfahrt erkunden Sie die eindrucksvolle Steilküste bestehend aus Mittelmeerfjorden, türkisfarbenen klaren Gewässern und versteckten Badebuchten.


7. Tag: Marseille und Inselwelten

Am Vormittag entdecken Sie mit dem Boot die weiß leuchtenden Inseln von Frioul und Monte Cristos Inselwelt samt Festung "Château d`If" . Mit dem "Marseilles Buspass" lässt sich am Nachmittag die Stadt bei einer Panoramafahrt bequem erkunden. Von der symbolträchtigen Canebière mit dem Börsenpalast bis zum "alten Hafen" entpuppt sich eine wahre Theaterkulisse mit mächtigen Festungen, historischem Rathaus und schaukelnden Booten. Beherrscht wird das Ensemble von der Notre-Dame de la Garde, jener romano-byzantinischen Wallfahrtsbasilika mit herrlichem Panorama über die gesamte Stadt und die vorgelagerten Inseln.


8. Tag: Alt-Marseille und MuCEM

Harmonisch paaren sich Alt und Neu rund um Marseilles Vieux-Port. Von der wahrhaft romanischen Kirche Saint Victor, der Ältesten am Platz mit einer Krypta führt der Weg zum Viertel "Le Panier" mit der Charité und der oriental anmutenden Kathedrale Notre Dame de la Major. Die ehemalige Kulturhauptstadt Europas beherbergt seit 2013 das MuCEM, einem Museum der Mittelmeerzivilisationen, welches Sie besuchen werden.


9. Tag: Rückflug

Gegen Nachmittag Transfer zum Flug-hafen und Rückflug nach Hamburg.

Im Reisepreis enthalten:
Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Hamburg nach Marseille und zurück
(mit Umsteigen) inklusive Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und
einem Gepäckstück
örtlicher Bus für die Ausflüge
8 Übernachtungen in 3 Sterne Hotels
mit Frühstück
1 Mittag - und 2 Abendessen
Globetrotter-Reiseleitung
Eintritt und Führung
Musée Granet und MuCEM
Eintritt Paul de Mausole, St. Trophime Kathedrale, Archäologisches Museum und Atelier Cézanne
Eintritt und Verkostung Ölmühle
in Maussane
Marseille-Bus-Pass
Bootsfahrt in Cassis
Bootsfahrt zum Chateau d'If
Taxi-Abholservice
Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen.
Bitte gültigen Personalausweis mitführen.
Unsere Hotels(Änderungen vorbehalten)
Arles Best Western Atrium ***
Marseille Ibis Centre Vieux Port ***
Reisepreis ab € 1.549,-
Einzelzimmer + € 259,-
Globetrotter-Spezial-
Versicherungspaket ab + € 54,-

Best Western Hotel Atrium

  • Doppelzimmer Bad o.DU/WC - lt. Ausschreibung
    1549 €
  • Einzelzimmer Bad o. DU/WC - lt. Ausschreibung
    1808 €
Dominique Moreau

Dominique Moreau

„Was ist Reisen? ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile.“ , so teilt der französische Schriftsteller Anatole France die Meinung von Frau Moreau , gebürtige Französin. Nach ihrem Studium der Romanistik und der deutschen Sprache an der Pariser Sorbonne wechselte sie nach Bremen, wo sie sich an der Hochschule für Künste der Kunstgeschichte und der Malerei erfolgreich verpflichtete. Mit über 25 Jahren Erfahrung als Studienreiseleiterin konzipiert und leitet sie Reisen in zahlreichen Kunst- und Kulturlandschaften Europas, speziell in ihrer Heimat Frankreich und auf der iberischen Halbinsel. Mit fundiertem Wissen und Anekdoten wird die Vergangenheit bei ihr kurzweilig Sachkundig und humorvoll weiß sie die Kunden für die Eigenheiten, das aktuelle Geschehen in Politik und Gesellschaft zu begeistern, gepaart von erlesener Gastronomie.

Reisesuche öffnen

Reiseprogramm

 

Unsere Veranstaltungen

Globetrotter Reisemesse

Besuchen Sie uns auf unserer Hausmesse

am 26.01.19 und 27.01.19 im Atrium der HanseMerkur in Hamburg