Information & Buchung (kostenlos) 0800 2 323 646

Das Riesengebirge und Tal der Schlösser - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
20.07.2021 - 25.07.2021
Preis:
ab 745 € pro Person

Bestaunen Sie in Polen wunderbar restaurierte Residenzen im Tal der Schlösser, besuchen Sie die traditionsreiche Kristallglashütte Julia und erkunden Sie die schönen Städte Karpacz, Jelenia Góra und WrocDie Lieblichkeit der Landschaft und die malerischen Ortschaften zogen schon früh den preußischen Adel an und verhalfen der Region zur Blüte. Am Rande des Riesengebirges sind zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser mit weitläufigen Parks entstanden.


1. Tag: Anreise

Anreise nach Swiederadow Zdroj (Bad Flinsberg). Sie werden im Park Hotel herzlich willkommen geheißen und genießen ein erstes, gemeinsames Abendessen.


2. Tag: Jelenia Góra - Karpacz

Mit Ihrer örtlichen Globetrotter-Reiseleitung erkunden Sie heute die Ortschaften am Fuße der Sniezka (Schneekoppe). Zuerst fahren Sie nach Jelenia Góra (Hirschberg). In der Altstadt begeistert vor allem der vollständig erhaltene Ring (Marktplatz) mit dem Rathaus und den Bürgerhäusern mit ihren gewölbten Laubengängen. Am Nachmittag lernen Sie Karpacz (Krummhübel) kennen. Das architektonische Schmuckstück des Ortes ist die Stabkirche Wang. Die Stabkirche ist eine mittelalterliche, norwegische Stabholzkirche aus Wang, die 1841 vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV. erworben und hier wieder aufgebaut wurde.


3. Tag: Wroc

Eine der schönsten Städte Polens ist Wroc(Breslau), in der niederschlesischen Tiefebene gelegen. Bei einer ausführlichen Stadtbesichtigung sehen Sie u.a. den wunderschönen Ring mit liebevoll restaurierten Bürgerhäusern, das gotische Rathaus, die Dominsel, die Jahrhunderthalle und die prachtvolle Aula Leopoldina.


4. Tag: Tal der Schlösser

Das Kotlina Jeleniogórska (Hirschberger Tal) wird auch "Tal der Schlösser" genannt und besitzt die größte Dichte von Schlössern und Burgen in Europa. Auslöser für den "Bauboom" war der preußische König Friedrich Wilhelm III., der 1832 das Schloss Erdmannsdorf zu seiner Sommerresidenz erwählte und dort die Baumeister Karl Friedrich Schinkel und Friedrich August Stüler zu seinen Stammgästen machte. Die bekanntesten Schlösser des Tals lernen Sie zunächst im Kowary (Schmiedeberg) Miniaturenpark kennen. Hier sehen Sie die niederschlesischen Sehenswürdigkeiten im Maßstab 1:25 und können sogar die Schneekoppe besteigen! Bei der anschließenden Rundfahrt sehen Sie Schloss Stonsdorf und Schloss Schildau sowie von innen das Schloss Lomnitz.


5. Tag: Piechowice - Szklarska Porêba

In Piechowice (Petersdorf) hat die Glasherstellung eine mehr als 150-jährige Tradition. Erleben Sie in der Kristallglashütte Julia jeden Schritt der Produktion live, vom Glasblasen und -formen über das Polieren und Färben bis zu verschiedenen Schliffen. Bei Szklarska Porêba (Schreiberhau) unternehmen Sie anschließend einen gemütlichen Spaziergang durch den Nationalpark zum Zackenfall, dem höchsten Wasserfall im polnischen Riesengebirge.


6. Tag: Rückreise

Sie nehmen Abschied vom polnischen Riesengebirge und treten die Heimreise an.


Ihr Hotel:

Im Herzen von ów-Zdrój wohnen Sie im stilvollen, familiengeführten 4 Sterne Park Hotel Kur & Spa. Die geräumigen Zimmer verfügen über Sat-TV, Safe, Bad/Dusche, WC und Fön. WLAN ist ebenfalls vorhanden. Das Hotel bietet einen Wellnesscenter mit Pool.

Im Reisepreis enthalten

  • Reise im 5 Sterne Fernreisebus oder 5 Sterne Globetrotter Kingsize Bus
  • Frühstück am Anreisetag
  • 5 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel mit Frühstück und Abendessen
  • örtliche Globetrotter-Reiseleitung für die Ausflüge
  • Stadtführungen Jelenia Góra, Karpacz, Wroc
  • Eintritte und Führungen Schloss Lomnitz, Glashütte Julia, Aula Leopoldina
  • Taxi-Abholservice

Bitte gültigen Personalausweis mitführen.
Globetrotter Premium-Schutz ab + € 37,-

Park Hotel SPA

  • Doppelzimmer Bad o. DU/WC - lt. Ausschreibung
    745 €
  • Einzelzimmer Bad o.DU/WC - lt. Ausschreibung
    830 €
Reisesuche öffnen

Reiseprogramm

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk