Information & Buchung (kostenlos) 0800 2 323 646

Baltikum - Zwischen Kultur und Natur - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.07.2020 - 26.07.2020
Preis:
ab 2199 € pro Person

Nirgendwo sonst in Europa finden wir so unterschiedliche Kulturen auf so engem Raum wie im Baltikum. Die geschichtliche Entwicklung, eng verbunden mit dem Deutschen Orden, Polen, Dänemark, Schweden und Russland, spiegelt eindrucksvoll die Machtverhältnisse Mittel- und Osteuropas der vergangenen 1.000 Jahre wider. Diese Reise gibt Einblicke in die verlockende Natur, mittelalterliche, aber lebendige Städte und eine großartige Gastfreundschaft der Bewohner dieser Länder.


1. Tag: Anreise - Posen

Anreise nach Posen, wo Sie eine Stadtbesichtigung erwartet. Heute bildet die Altstadt für die meisten Touristen das Highlight eines Posen-Besuchs und begeistert unter anderem mit bunten Bürgerhäusern, dem imposanten Rathaus und der prachtvollen Pfarrkirche. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Posen.


2. Tag: Posen - Warschau

Sie reisen weiter nach Warschau, wo Sie zur Stadtbesichtigung erwartet werden. Die polnische Hauptstadt Warschau hat viele Gegensätze zu bieten, denn gleich neben modernen Wolkenkratzern und Bürohochhäusern liegt die Altstadt. Sie wurde im Krieg fast völlig zerstört und anschließend größtenteils nach Gemälden des Venezianers Canaletto aus den 18. Jahrhundert aufgebaut. Repräsentativ für diese Meisterleistung der Restauration steht das Königsschloss, welches in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Warschau.


3. Tag: Warschau - Vilnius

Sie reisen über Biaund Suwalki nach Litauen. Bei Marijampole grüßen gelb-weiße Holzhäuser in weiter Landschaft. Sie erreichen Vilnius. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen im Hotel.


4. Tag: Vilnius - Trakai - Vilnius

Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Vilnius. Ein Zeugnis vielfältiger Architekturstile sind unter anderem die Kirchen St. Anna und St. Peter-und-Paul, die St. Stanislaw-Kathedrale, das Tor der Morgenröte und die Gediminas-Burg. Am Nachmittag Ausflug zur Wasserburg Trakai. Die Inselstadt Trakai ist für ihre imposante, gotische Wasserburg berühmt. Im historischen Burgmuseum gibt es eine Ausstellung zur Geschichte Litauens zu sehen. Die Burg Trakai ist eines der meistfotografierten Motive im ganzen Baltikum. Übernachtung in Vilnius.


5. Tag: Vilnius - Klaipeda - Nida

Weiterfahrt nach Klaipeda und Stadtbesichtigung, der drittgrößten Stadt Litauens, ehemals Memel. Bedeutung erlangte Klaipeda nicht nur als das "Tor zur See", sondern auch durch die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, dem Schauspielhaus und dem Simon-Dach-Brunnen mit der "Ännchen-von-Tharau-Figur". Fährüberfahrt zur Kurischen Nehrung. Die Nehrung erstreckt sich über fast 100km zwischen Haff und Ostsee und bietet traumhafte Sanddünen und märchenhafte Landschaften. Sie beziehen Ihr Zimmer für zwei Nächte im Hotel in Nidden und haben ein gemeinsames Abendessen.


6. Tag: Nida

Während eines geführten Streifzugs durch das idyllische Fischerdorf Nida (Nidden) werden romantische Fischerhäuser, die große Wanderdüne, die evangelisch-lutherische Kirche mit dem alten Friedhof, die Bernstein-Museumsgalerie und das Thomas-Mann-Haus besucht. Die neu gestaltete Promenade, eignet sich wunderbar für Spaziergänge in der ehemaligen Künstlerkolonie. Genießen Sie Ihre freie Zeit.


7. Tag: Nida - Riga

Fahrt Richtung Lettland, unterwegs halten Sie am Berg der Kreuze nahe äiauliai, wo Tausende von Kreuzen Andenken und Hoffnungen der Litauer symbolisieren. Weiterfahrt zum prachtvollen Schloss Rundale, das sich der Herzog von Kurland im 18. Jahrhundert als eine Sommerresidenz errichten ließ. Schloss Rundale ist nicht nur das schönste Schloss in Lettland, sondern gilt als das prächtigste Barockschloss des gesamten Baltikums. Heutzutage sind hier prächtige Säle in den restaurierten Mittel- und Ostflügeln sowie der französische Landschaftspark zu besichtigen. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Riga.


8. Tag: Riga

Heute besichtigen Sie Riga, die bereits 800 Jahre alte Hauptstadt Lettlands. Unübersehbar sind die geschichtlichen Wurzeln der ehemaligen Hansestadt. Mächtige Stadtkirchen, prunkvolle Patrizierhäuser, Kontore und Gilden weisen in die Richtung des Ursprungs und ihrer Tradition - nach Westen. Riga bietet eine sehr gut erhaltene Altstadt: romantische Handwerkergässchen, die St. Petrus Kirche mit ihrem 120 Meter hohen Turm und das Jugendstilviertel. In Riga gibt es etwa 750 Gebäude im Jugendstil, damit mehr als in jeder anderen europäischen Stadt und das Schwarzhäupterhaus gilt als Visitenkarte und prunkvollstes Schmuckstück von Altriga. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Riga.


9. Tag: Riga - Sigulda - Tallinn

Fahrt in den nordöstlich von Riga liegenden Nationalpark Sigulda. Sie besuchen die Bischofsburg Turaida, die Ruine der Ordensburg und die Sandsteinhöhle von Gutmann. Mittagessen in einem Landhaus. Im Anschluss Busfahrt entlang des Rigaischer Meerbusens mit Stopp im Seebad Pärnu - Estlands Sommerhauptstadt mit langen, weiten Sandstrand. Am Abend erreichen Sie Tallinn, wo Sie Ihr Hotel für drei Nächte beziehen. Gemeinsames Abendessen.


10. Tag: Nationalpark Lahemaa

Fahrt zum Nationalpark Lahemaa, der Park mit den vielen Seen, Mooren und Wäldern dient als Lebensraum einer Vielzahl seltener Pflanzen und Tieren und ist eine wahre landwirtschaftliche Perle. Doch nicht nur "Natur pur" erwartet Sie: der restaurierte Gutshof Sagadi ist ebenfalls sehenswert. Besichtigen Sie das Fischerdorf Käsmu, auch Kapitänsdorf genannt, und unternehmen hier auch eine kurze Wanderung. Abendessen im Hotel in Tallinn.


11. Tag: Tallinn

Stadtbesichtigung in Tallinn. Das historische Zentrum Tallinns hat sich sein mittelalterliches Gesicht unverändert erhalten und ist deshalb eine wahre Perle von kulturhistorischem Rang. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß zu erreichen und liegen im alten Stadtkern. Sehen Sie die Dom-Kirche, die Nikolai-Kirche, das Rathaus und eine gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen. Am Nachmittag haben Sie Freizeit in Tallinn.


12. Tag: Tallinn - Helsinki

Nach einem frühen Frühstück im Hotel verlassen Sie Tallinn heute mit der Tagesfähre nach Finnland. Nach Ankunft in Helsinki sehen Sie auf einer kurzen Orientierungsfahrt die Hauptsehenswürdigkeiten der finnischen Hauptstadt, die der Architekt Alvar Aalto maßgeblich mit geprägt hat. Im Anschluss schiffen Sie erneut auf einer Fähre ein - nach Lübeck-Travemünde. An Bord erwartet Sie ein Abendessen.


13. Tag: Auf See - Rückreise

Genießen Sie Brunch an Bord und erreichen Travemünde um circa 21:30 Uhr. Von dort reisen Sie zurück in Ihre Heimatorte.

13 Tage Reise
CRS-CODE [BUP GL2BAL]

Im Reisepreis enthalten
Reise im 5 Sterne Globetrotter Kingsize Bus
11 Übernachtungen in 3 und 4 Sterne Hotels mit Frühstück und 8 Abendessen
1 Mittagessen
Schiffspassage Tallinn - Helsinki
Schiffspassage Helsinki - Travemünde in Doppelkabine/innen mit Brunch und 1 Abendessen
Globetrotter-Reiseleitung
Stadtführungen in Posen, Warschau, Vilnius, Trakai, Kaunas, Klaipeda, Kurische Nehrung, Riga, Tallinn und Helsinki
Eintritte in Trakai, Thomas-Mann-Haus, Schloss Rundale, Dom Riga, Burg Turaida und Herrenhaus Sagadi, Dom Tallinn
Besuch Berg der Kreuze, Nationalpark Sigulda und Nationalpark Lahemaa
Fährüberfahrt Kurische Nehrung
Gratis-Getränke im Bus
Taxi-Abholservice

Zubuchbare Leistungen:
Doppelkabine/außen+ € 59,-
Einzelkabine/außen+ € 239,-

Bitte gültigen Personalausweis mitführen. Globetrotter Premium-Schutz ab+ € 102,-

DeSilva Hotel Poznan

  • Doppelzimmer Bad o. DU/WC - lt. Ausschreibung
    2199 €
  • Einzelzimmer Bad o. DU/WC - lt. Ausschreibung
    2658 €

Finnlines Deutschland GmbH

  • Doppelkabine innen - lt. Ausschreibung
    0 €
  • Doppelkabine aussen - lt. Ausschreibung
    59 €
  • Einzelkabine innen - lt. Ausschreibung
    165 €
  • Einzelkabine aussen - lt. Ausschreibung
    239 €
Reisesuche öffnen

Reiseprogramm

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk